Tannenrauschen

Birgit-Cathrin Duval

Hier bloggt und podcastet die Journalistin und Schwarzwald-Expertin Birgit-Cathrin Duval über Wanderwege, urige Restaurants, Schwarzwälder Charaktere und gibt Insider-Reisetipps aus der Ferienregion Schwarzwald.

Buchrezension: Genießerpfade Schwarzwald

3763331409

Wandern liegt im Trend und so sprießen jedes Jahr neue Wanderwege aus dem Waldboden. Sie enden meist auf Pfad oder Steig und versprechen zertifizierten Wandergenuss. So auch die Schwarzwälder Genießerpfade. Die Rundwanderwege führen auf überwiegend naturnahen Wegen durch reizvolle Landschaften und bieten dem Wanderer ein besonderes Erlebnis: Himmelsliegen zum entspannten Rasten, Schnaps, – Wein oder Mineralwasserbrunnen zur Erfrischung. Die Schwarzwälder Genießerpfade sind vom Deutschen Wanderinstitut mit dem Wander-Siegel “Premiumweg” ausgezeichnet.

Das neue Rother Wanderbuch “Genießerpfade Schwarzwald” beschreibt 42 Touren. Das verwirrt zunächst, denn auf der Homepage der Schwarzwälder Genießerpfade sind nur 27 Genießerpfade zu finden. Autor Martin Kuhle beschreibt zusätzlich zu den offiziellen Schwarzwälder Genießerpfaden weitere seiner persönlichen Genuss-Touren. Nach einer kurzen Einführung zu Schwarzwald, Schwarzwaldverein und den Genießerpfaden folgen die Beschreibungen der einzelnen Touren.

Die Vorstellung der Touren beinhaltet Kurzeinleitung und Kurzinfo mit Anfahrt, Ausgangspunkt, Gehzeit, Höhenunterschied und Markierung sowie Anforderung und Info zu Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten und Hinweis auf Wanderkarten. Hierzu hätte ich mir noch die Angabe der Kilometer gewünscht. Die befindet sich beim Höhenprofil und ist erst auf den zweiten Blick ersichtlich.

Der Haupteil widmet sich der Beschreibung der Wandertour. “Zunächst überqueren wir auf der … Brücke … den … Fluss, dann folgen wir kurz der … Straße”

Ich frage mich, wer diese Beschreibungen überhaupt liest. Denn die Wege sind ja beschildert und man braucht nur der Ausschilderung zu folgen (die Genießerpfade sind mit einem blauen Viereck auf dem sich fünf rote Punkte – für den Schwarzwälder Bollenhut und der Schriftzug Schwarzwald Genießerpfade – befindet). Die Touren sind zusätzlich mit roten Sternchen gekennzeichnet. Ein Stern steht für “empfehlenswerte Tour”, zwei Sternchen für “sehr lohnende Tour” und drei Sternchen für “Paradetour”. Eine merkwürdige Beschreibung, denn wenn eine Tour in einem Wanderbuch zu finden ist, gehe ich davon aus, dass es eine empfehlenswerte Tour ist. Irgendwie erweckt es den Eindruck, dass es sich bei den empfehlenswerten Touren eher um durchschnittliche Touren handelt und man eigentlich nur die 3-Sterne-Touren wandern sollte. Dabei muss erwähnt werden, dass es nur rund fünf Touren auf keine 3 Sterne geschafft haben. Dass die Belchentour vom Autor nur mit zwei Sternen gekennzeichnet wird, finde ich schade. Die Wanderwege zum und auf dem Belchen zählen mit den den schönsten Touren im Südschwarzwald. Von der genialen Aussicht auf die Alpenkette ganz zu schweigen. Im Gegensatz werden die beiden Turmsteig-Etappen mit drei Sternen ausgezeichnet – das wiederum kann ich nicht nachvollziehen, denn der Turmsteig ist aus meiner Sicht eine völlige Fehlplanung und wird von mir nur als “Schottersteig” bezeichnet wegen der breiten, steinigen (und langweiligen) Wegen auf denen er größtenteils verläuft.

Etwas spärlich sind die Beschreibungen zu den jeweiligen Wegen und Besonderheiten ausgefallen. Gerade von den örtlichen Besonderheiten hätte ich mir mehr Informationen gewünscht. Dass sich 6 KM von Todtnau entfernt das Städtchen Schönau befindet, die “Heimat des Bundestrainers Jogi Löw, dem es am 13. Juli 2014 gelang, mit der DFB-Elf bei der Fußball WM in Brasilien den vierten Weltmeistertitel nach Deutschland zu holen” ist bei der Tour “Turmsteige 1. Etappe” unter “Wissenswertes” vermerkt. Als Wanderer sind mir andere Infos wichtiger. Auch Kontaktinfos zu den jeweiligen Tourist-Informationen und den Gaststätten und Hotels wären für die Planung hilfreich, diese fehlen aber leider.

Wer auf der Suche nach schönen Rundwanderwegen fürs Wochenende im Schwarzwald ist, findet mit dem “Genießerpfade Schwarzwald” von Martin Kuhnle eine vielfältige Auswahl an Genießertouren von der leichten Runde bis zur kräftezehrenden Tages- und Zweitagestour. Schmökern, inspirieren lassen und Rucksack packen! Der Schwarzwald wartet darauf, von euch entdeckt zu werden. Das Buch ist ein erster Schritt dazu.

Rother Wanderbuch, Martin Kuhnle, Genießerpfade Schwarzwald

42 Touren

160 Seiten mit 109 Farbabbildungen, 42 Höhenprofile, 42 Wanderkärtchen

Preis 16,90 Euro

Das Buch Genießerpfade Schwarzwald: 42 Touren. Mit GPS-Daten bei Amazon bestellen

Informationen zu den Rother Wanderbüchern auf der Website des Bergverlag Rother 

1 comment to Buchrezension: Genießerpfade Schwarzwald

  • Danke für die ausführliche Rezension zu diesem Rother-Wanderführer. Damit bestätigen Sie, was ich mir bei meinen eigenen Berichten als Ziel gesetzt habe: Wanderungen weniger beschreiben, sondern vielmehr erzählen, um die Lust des Lesers zu wecken.

    Herzliche Grüße aus Waldshut-Tiengen
    Lars

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>