Tannenrauschen

Birgit-Cathrin Duval

Hier bloggt und podcastet die Journalistin und Schwarzwald-Expertin Birgit-Cathrin Duval über Wanderwege, urige Restaurants, Schwarzwälder Charaktere und gibt Insider-Reisetipps aus der Ferienregion Schwarzwald.

Zum Sonntagskaffee ins Rosenstübchen nach Neuenweg

Rosenstuebchen_1

Lust auf Kaffee und Kuchen? Dann haben wir einen Tipp für euch: Das Rosenstübchen in Neuenweg, Kleines Wiesental.

Das Kleine Wiesental liegt im südlchen Schwarzwald, am Fuße des dritthöchsten Schwarzwaldgipfels, dem 1.114 Meter hohen Belchen. Der Belchen ist ein fantastisches Wandergebiet. Von Neuenweg aus könnt ihr viele schöne Touren unternehmen. Wen es in die Höhe zieht, der steigt auf schmalen Gipfelgraden hinauf zum Belchen, wer an heißen Sommertagen eine Abkühlung sucht, sollte sich zum Nonnenmattweiher aufmachen.

In diesem Beitrag dreht es allerdings nicht ums Wandern, sondern um’s Genießen. Liebhaber von Kuchen und Torten kommen im Rosenstüble in Neuenweg voll auf ihre Kosten!

Die Auswahl fällt alles andere als leicht im Rosenstüble

Die Auswahl fällt alles andere als leicht im Rosenstüble

Der ehemalige Gretherhof in der Ortsmitte strahlt ein helles, liebevolles Ambiente im Landhausstil aus. Eine Perle ganz in weiß! Der Gast wird herzlich begrüßt und wahrgenommen. Bei schönem Wetter bietet sich ein Platz vor dem Gasthof auf dem großzügigen Freisitz an. Allerdings darf man sich nicht vom Straßenlärm stören lassen. Neuenweg liegt direkt an drei Passübergängen (Hau, Sirnitz, Münsterhalden). Es sind die kurvenreichen Strecken, durch die wunderschöne Schwarzwaldlandschaft, die viele Motorradfahrer (die übrigens auch sehr gerne im Rosenstübchen einkehren), ins Kleine Wiesental locken. Wir können euch beruhigen: Die leckeren Kuchen entschädigen voll und ganz für die Geräuschkulisse.

Hier stimmt jedes Detail: Landhausstil ganz in weiss

Hier stimmt jedes Detail: Landhausstil ganz in weiss

Im Rosenstübchen fällt die Wahl nicht leicht. So viele leckere Kuchen und Torten! Wer sich nicht entscheiden kann, lässt sich zwei verschiedene anstelle eines ganzen Stücks servieren. Das dauert etwas, zuvor erhält man als kleinen Gruss zum Kaffee ein Stückchen Zitronenkuchen gereicht. Und ob sich das Warten lohnt! Uns lief das Wasser im Munde zusammen, als unsere Kuchen serviert wurden. Ein Fest für die Augen! Edel garniert mit frischen Früchten und feiner Schlagsahne. Es hat wunderbar gemundet und wir sind uns sicher, dass es nicht bei unserem ersten Besuch im Café Rosenstübchen bleiben wird.

Unser Tipp: Bestellt euch zwei verschiedene Kuchen. Der doppelte Genuss lohnt sich!

Unser Tipp: Bestellt euch zwei verschiedene Kuchen. Der doppelte Genuss lohnt sich!

Das Rosenstübchen vereint übrigens Blumen-Café, Blumen-Restaurant und Blumen-Laden. Neben Kaffee und Kuchen hält der Blumen-Laden ein ausgwähltes Sortiment an Kunsthandwerk und originellen Geschenkideen parat. Der Gasthof sowie das Café haben von Montag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr durchgehend geöffnet. Wer auf der Website des Rosenstübchens nach den Öffnungszeiten sucht, findet sie unter Restaurant, während unter der Rubrik “Rosencafé” keine Öffnungszeiten angegeben sind. Auch verwirrend sind die Namen: Heißt es nun Blumen-Café wie auf den Flyern, die im Café ausliegen oder heißt es Rosen-Café wie es auf der Website steht? Und jetzt wird es noch verwirrender: Klickt man auf die Rubrik “Rosencafé”, so steht dort: “Blumen- und Rosencafé Rosenstübchen”. Egal ob Blumen-Café, Rosen-Café oder Rosenstübchen, das originelle Café und Restaurant Rosenstübchen befindet sich in der Ortsmitte in Neuenweg, ihr könnt es nicht übersehen.

Weitere Informationen über das Kleine Wiesental und das Rosenstübchen findet ihr in den Links.

Rosenstübchen Neuenweg

Informationen zum Kleinen Wiesental

Wandervorschläge im Kleinen Wiesental

1 comment to Zum Sonntagskaffee ins Rosenstübchen nach Neuenweg

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>